Mülltonnenhäuschen mit grünem Dach

Die Pflanzen auf den neuen Mülltonnenhäuschen in der Herkendellstraße gedeihen prächtig. Die roten Knospen der Mallorcapflanze, hübsche weiße Blütenkelche der Glockenheide oder schmucke Echeverien – Ursula Thiel und Hildegard Bickert pflegen ihr kleines Blumenparadies regelmäßig. Gerne haben sie die Patenschaft dafür übernommen.

Der Genossenschaftliche Schalker Bauverein hat die Mülltonnenhäuschen im letzten Jahr bei der Diakonie Ruhr bestellt und hat damit auch wieder ein Stück Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht. Denn hergestellt wurden die praktischen Müllboxen in der Werkstatt Constantin-Bewatt, welche geistig behinderte Menschen fördert und ihnen einen Arbeitsplatz bietet. „Eine tolle Sache“, lobten die Vorstände Alexander Scharpenberg und Michael Nüßen. Begeistert ist der Vorstand auch vom Engagement seiner Mitglieder, die sich um die „grünen Dächer“ der Mülltonnenhäuschens vor ihren Türen kümmern.

Bild: Ursula Thiel (links) und ihre Nachbarin Hildegard Bickert (rechts) haben einen “grünen Daumen”. Foto: Heidi Hagemann

© 2018 Schalker Bauverein eG